Der Baublies Jugend Cup RR freut sich über eine neue Top-Ten-Spielerin.

Nach dem Erreichen des Halbfinales bei den Australian Open ist die junge Chinesin Qinwen Zheng die neunte JC-Absolventin, die in den exklusiven Club aufgenommen wurde. Zheng, die den Jugend Cup 2017 gespielt hat, folgt auf den Letten Ernests Gulbis, die Deutschen Angelique Kerber und Sascha Zverev, die Ukrainerin Elena Svitolina-Monfils, die Schweizerin Belinda Bencic, die Tschechin Barbora Krejicikova, den Griechen Stefanos Tsitsipas und den Dänen Holger Rune. Herzlichen Glückwunsch “Königin Weng”.

2023 gewann Ella Seidel den Baublies Jugend Cup, nun hat sich die 18-jährige Hamburgerin für die Australian Open qualifiziert. In der 1. Runde wird die junge Deutsche auf Titelverteidigerin Aryna Sabalenka aus Weißrussland treffen. Viel Glück Ella!

Ex-Champion und Botschafter des Baublies Jugend Cup Renningen/Rutesheim Stephanos Tsitsipas holte sich seinen 3. Titel beim Masters 1000 im Country Club von Monte Carlo. Der Grieche setzte sich im Finale gegen Casper Ruud aus Norwegen in 2 Sätzen durch. Herzlichen Glückwunsch!

Zheng trifft im AO-Finale auf Sabalenka.

In einem All-JC-Halbfinale hat Qwinwen Zheng aus China die Ukrainerin Dayana Yastremska in zwei Sätzen bezwungen. Yastremska nahm am Baublies Jugend Cup RR 2013 teil, zwei Jahre später war Zheng bei dem Jugendturnier in der Nähe von Stuttgart dabei.

Wir freuen uns sehr, dass der Deutsche Tennis Bund DTB den Baublies Jugend Cup als “Bestes Internationales Jugendturnier” ausgezeichnet hat. Wir sind stolz auf diese Auszeichnung, die für uns ein Ansporn ist, das Turnier noch besser zu machen.